12. Oktober 2022 
Marc Wilhelmi 

Neuer Bericht von Sonic­Wall zeigt alar­mie­rende Zahlen zu Cyber-Bedrohungen

Im vergan­genen Jahr haben die IT-Sicher­heits­ex­perten von Sonic­Wall Capture Labs einen enormen Anstieg verschie­dener Arten von Ransom­ware und anderen Bedro­hungs­typen beob­achtet. Die Ergeb­nisse wurden nun im “Sonic­Wall Cyber Threat Report 2022” veröf­fent­licht, um Orga­ni­sa­tionen dabei zu unter­stützen gegen die stei­gende Cyber­kri­mi­na­lität vorzu­gehen. Einige der wich­tigsten Ergeb­nisse fassen wir im folgenden zusammen.

Laut dem jüngsten Bericht von Sonic­Wall Capture Labs, der Daten aus verschie­denen Quellen analy­siert und zusam­men­ge­stellt hat, ist die Zahl der Malware welt­weit um 11 % gestiegen. Die Zahl der Angriffe durch Internet of Things (IoT)-Malware wuchs um 77 % und die Zahl der Verschlüs­se­lungs­tro­janer um 132 %. Zudem war auch zu beob­achten, dass sich die geopo­li­ti­schen Konflikte auch auf die cyber­kri­mi­nellen Akti­vi­täten auswirken.

Sonic­Wall Cyber Threat Report 2022 veröffentlicht

Aktu­elle Entwick­lung der Cybersecurity

In Deutsch­land stieg die Anzahl der Cyber­an­griffe im Vergleich zum Vorjahr um 20 %. Zwar nahmen Ransom­ware-Atta­cken leicht ab (-15 %) und Malware-Angriffe ebenso (-13 %), jedoch liegt Deutsch­land damit immer noch im welt­weiten Vergleich auf Platz 4 mit über 9 Mio. Ransom­ware-Atta­cken und über 132 Mio. Malware-Angriffen.

Ange­sichts drama­ti­scher Zunahmen bei verschlüs­selten Bedro­hungen, IoT-Malware, Kryp­to­jacking und unbe­kannten Vari­anten benö­tigen Cyber­si­cher­heits­ver­ant­wort­liche leis­tungs­starke Tools und Tech­no­lo­gien, um zuneh­mend raffi­nierte und gezielte Angriffe proaktiv aufzu­spüren und abzu­wehren“, erklärte Bill Conner, CEO von SonicWall. 

Nach einem Rekord­jahr 2021 gingen die Ransom­ware-Angriffe in der ersten Hälfte des Jahres 2022 insge­samt zurück. Staat­liche Sank­tionen, unter­bro­chene Liefer­ketten, fallende Kryp­to­wäh­rungs­preise und die begrenzte Verfüg­bar­keit von Infra­struktur waren einige der Faktoren, die zu diesem Abwärts­trend beitrugen. Sonic­Wall betont jedoch, dass dieses Ergebnis nicht als Zeichen dafür gewertet werden sollte, dass Unter­nehmen ihre Wach­sam­keit in Sachen Cyber­si­cher­heit verrin­gern sollten:

„Cyber­kri­mi­nelle sind gerade dabei, ihre Taktiken zu diver­si­fi­zieren und die Zahl ihrer Angriffs­vek­toren zu stei­gern. Daher gehen wir davon aus, dass das globale Ransom­ware-Volumen zunehmen wird – nicht nur in den nächsten sechs Monaten, sondern auch in den kommenden Jahren“, so Bill Conner. 

 

Eine verän­derte Bedro­hungs­lage in Europa 

Zahl der Malware-Infek­tionen steigt um 11 Prozent 

Während die welt­weiten Ransom­ware-Akti­vi­täten zu Beginn des Jahres zurück­gingen, nahmen die Malware-Angriffe um 29 % und die Ransom­ware-Angriffe in Europa um 63 % zu. Die meisten Ransom­ware-Vorfälle ereig­neten sich in Europa, wobei das Verei­nigte König­reich, Italien, Deutsch­land, die Nieder­lande, Norwegen, Polen und die Ukraine die am stärksten betrof­fenen Länder waren. Dies deutet darauf hin, dass sich die Land­schaft der Cyber­be­dro­hungen verändert.

Nach einem Abflauen der Malware Akti­vi­täten 2021 ereig­neten sich in den ersten sechs Monaten von 2022 wieder mehr als 2,8 Milli­arden Malware-Angriffe. Im selben Zeit­raum nahmen in Nord­ame­rika Kryp­to­tro­janer um ganze 284 % und IoT-Malware um 228 % zu.

Beson­ders betroffen ist dabei der Finanz­sektor: Hier nahmen Malware-Angriffe um 100 %, Ransom­ware-Akti­vi­täten um 243 % und Kryp­to­jacking-Versuche (Über­nahme von PCs, um Kryp­to­wäh­rungen zu berechnen) sogar um 269 % zu.

IT-Secu­rity-Lösungen von unserem Partner SonicWall

Sonic­Wall bietet eine allum­fas­sende Cyber­si­cher­heit für hoch­gradig verteilte Arbeits­um­ge­bungen, in der viele Mitar­beiter remote und mobil arbeiten. Mit Sonic­Wall profi­tieren Unter­nehmen von einem naht­losen Schutz vor modernsten Bedro­hungen, die das Netz­werk über unzäh­lige Angriffs­punkte und zuneh­mend mobile und cloud­ba­sierte Mitar­beiter infi­zieren können. inte­grate-it ist lang­jäh­riger Partner von Sonic­Wall und berät Sie gern bei der Einfüh­rung Ihrer indi­vi­du­ellen Sicher­heits­lö­sung in Ihrer IT-Infrastruktur.

Als inte­grate-it glauben wir an einen ganz­heit­li­chen Ansatz für die IT-Sicher­heit. Die von uns ange­bo­tenen Fire­wall- und Gateway-Sicher­heits­lö­sungen sind nur ein Teil des Puzzles: Für einen opti­malen Schutz benö­tigen Sie auch weitere Bausteine einer umfas­senden IT-Secu­rity, zu denen wir Sie gern beraten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Marc Wilhelmi, Tel. 030.467 83 97–0