IT-Strategie

Ganz gleich, in welcher Branche Sie tätig sind: Die IT muss in die allgemeine Geschäftsstrategie Ihres Unternehmens integriert werden. Die IT-Strategie Ihres Unternehmens gibt dabei die Richtung für die Digitalisierung und den Aufbau Ihrer IT-Infrastruktur vor. Eine IT-Strategie ist auch wichtig, um falsche Investitionsentscheidungen zu vermeiden und den Nutzen der IT für das gesamte Unternehmen zu maximieren.

Wann ist der beste Zeitpunkt, eine IT-Strategie zu entwickeln? 

Wenn Sie bisher keine oder keine aktuelle IT-Strategie haben, ist jetzt die optimale Zeit darüber nachzudenken. Denn Sie möchten sicherlich nicht erst mit der Entwicklung einer IT-Strategie beginnen, wenn Ihnen bereits die Probleme Ihrer gewachsenen IT-Infrastruktur über den Kopf wachsen. Ein weiterer guter Anlass die IT-Strategie zu überdenken ist, wenn Ihre IT-Strukturen aufgrund von Firmenzukäufen oder neuen Niederlassungen konsolidiert werden müssen.

Was beinhaltet eine IT-Strategie?

Eine IT-Strategie muss die Unternehmensziele unterstützen. Sie bietet der Geschäftsleitung im Idealfall eine bessere Planbarkeit, Skalierbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit. Die in einer IT-Strategie festgehaltenen Zielsetzungen sollten mindestens drei bis fünf Jahre gültig sein. Zu ihrer Entwicklung werden – ausgehend von den Anforderungen der einzelnen Fachbereiche – Ziele abgeleitet, wichtige Fragestellungen und erste Maßnahmen: 

  • Wie können Prozesse besser unterstützt werden oder abgebildet werden? 
  • Ist es sinnvoll, die Prozesse an die IT anzupassen oder umgekehrt?
  • Wie viel muss in die unternehmenseigene IT investiert werden und wie können Kosten eingespart werden?
  • Was können externe Dienstleister und IT-Outsourcing für das Unternehmen leisten?
  • Wie betreiben wir die Infrastruktur? On-premises im lokalen RZ, in der Cloud oder in Mischformen?
  • Inwieweit unterstützen wir Homeoffice, verteiltes und mobiles Arbeiten?
  • Welchen Schutzbedarf haben die Unternehmensdaten? 
  • Wie kann die Sicherheit mit ganzheitlichen Maßnahmen verbessert werden?
  • Wie können neue Technologien wie Cloud-Storage, Managed Services und Virtualisierung die Ziele des Unternehmens unterstützen?

Diese sehr vielfältigen Fragen erfassen wir im Rahmen von individuellen Workshops mit Beteiligten aus unterschiedlichen Ebenen und Abteilung. Als IT-Partner begleiten wir Sie fachkundig und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam ein Konzept für eine IT, die Sie auf dem Weg in die Digitalisierung unterstützt.

Wer sollte bei der Entwicklung einer IT-Strategie beteiligt sein?

An der Ausarbeitung einer IT-Strategie sollten Geschäftsführung, IT-Verantwortliche und Leiter:innen der Fachabteilungen beteiligt sein. Die IT-Strategie hat nicht nur die Technik im Blick, sondern auch die Organisation, ihre Mitarbeiter:innen und ihre Prozesse. Denn für uns ist IT nie Selbstzweck und muss dem Unternehmen dienen.

Für wen lohnt sich die Ausarbeitung einer IT-Strategie?

Mittelständische Unternehmen mit bis zu 500 PC-Arbeitsplätzen unterstützen wir gern in Berlin, aber auch bundesweit, bei der Ausarbeitung ihrer individuellen IT-Strategie.

Haben Sie Fragen dazu, wie die IT-Strategie sie weiter voranbringen kann? Dann rufen sie uns doch einfach an.