Daten­si­cher­heit effi­zient gestalten.

Cyber Secu­rity für den Mittelstand.

Der secu­rity check-up bietet Daten‑, Kosten- und Planungs-Sicher­heit. Andreas Schlei­cher berät Sie gerne!

Wirkungs­volle IT-Sicher­heit, in einem klaren Zeit- und Kosten­rahmen planbar. Über­sicht­liche System­ana­lysen mit eindeu­tigen Empfeh­lungen für best­mög­liche Risi­ko­ab­wehr sowie die Erfül­lung gesetz­li­cher Anforderungen.
Alles machbar – mit dem secu­rity check-up von inte­grate-it. Erhalten Sie einen umfas­senden Status quo und nutzen diesen für die gezielte Verbes­se­rung Ihrer Cyber Security. 
trans­pa­rente Kosten
Staf­fel­preise entspre­chend der Anzahl Ihrer MitarbeiterInnen 
prag­ma­ti­sche Umsetzung
effek­tive Projekt­lauf­zeit schon ab etwa 4 Arbeitswochen
zerti­fi­zierte Partner
ITQ-Basis­prü­fung mit Zerti­fikat inklusive
etablierte Methoden
praxis­er­probt bei KMU und NGO in Berlin

Die IBB fördert über den Digi­tal­pakt Berlin auch die Verbes­se­rung von Maßnahmen der IT-Sicherheit.

Für weitere Infor­ma­tionen Logo klicken.

Durch 16 Themen Risiken Ihrer IT-Sicher­heit konkret identifizieren.

Schluss mit abstrakten Bedro­hungs-Szena­rien: mithilfe eines ziel­ge­rich­teten Fragen­ka­ta­logs über 16 Themen über­prüfen wir orga­ni­sa­to­ri­sche Schutz­maß­nahmen Ihrer IT und deren Sicher­heits­pro­zesse sowie die notwen­dige Doku­men­ta­tion. Ergebnis ist ein Bericht zum Thema Cyber Secu­rity, der ähnlich einer Ampel Stärken und Schwä­chen aufweist.

 

Mit prak­ti­schen Analysen zum Cyber Secu­rity 360°-Blick.

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit
aktiven tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild
liefern kann. 

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber
immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So
entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit aktiven
tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild liefern
kann.

Nach der orga­ni­sa­to­ri­schen Bestands­auf­nahme kommt der Alltags-Check. Durch die ergän­zende Prüfung der Systeme selbst werden u.a. Lücken in der Nutzer­ver­wal­tung und im Rech­te­ma­nage­ment aufge­spürt. Darüber hinaus wird deut­lich, wie gut bishe­rige Maßnahmen bereits greifen und in welchen Berei­chen der „Faktor Mensch“ stärker sensi­bi­li­siert werden sollte. Am Ende steht die voll­stän­dige orga­ni­sa­to­ri­sche und tech­ni­sche Erfas­sung zur Sicher­heit Ihrer IT.

 

Per Leit­faden in eine IT-sichere Zukunft.

Der secu­rity check-up ergibt einen Hand­lungs­leit­faden, mit dem konkrete Schwach­stellen konkret abge­stellt werden können – auch Prio­ri­sie­rungen ergeben sich daraus. So lässt sich das Thema IT-Sicher­heit Schritt für Schritt profes­sio­na­li­sieren: nutzen Sie den secu­rity check-up, um Risiken kurz- und lang­fristig zu  mini­mieren, recht­liche Grund­lagen nach­weisbar zu erfüllen und das kunden­sei­tige Vertrauen in Ihre Insti­tu­tion hoch zu halten.

Mit dem secu­rity check-up das Funda­ment für eine daten­si­chere Zukunft schaffen.

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit
aktiven tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild
liefern kann. 

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber
immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So
entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit aktiven
tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild liefern
kann.

Wir sind IT-Experten im Mittel­stand und freuen uns über viele Kunden, die sich gesell­schaft­lich und sozial enga­gieren. Daher kennen wir auch die Heraus­for­de­rung, in tech­ni­schen Sicher­heits­fragen jeder­zeit auf Höhe der Zeit zu sein und gesetz­liche Auflagen konse­quent im Blick zu behalten – ohne eigene Fach­ab­tei­lungen, ohne massive Budgets und ohne enormen Zeitaufwand.

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit
aktiven tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild
liefern kann. 

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber
immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So
entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit aktiven
tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild liefern
kann.

Andreas Schlei­cher berät Sie gerne zum secu­rity check-up und bei Inter­esse darüber hinaus zu unseren weiter­füh­renden Managed Secu­rity Services, die Ihnen helfen, iden­ti­fi­zierte Schwä­chen zu beheben. Einfach oben eine der Kontakt-Optionen anklicken.
 

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit
aktiven tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild
liefern kann. 

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber
immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So
entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit aktiven
tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild liefern
kann.

* Kosten­pau­schale (netto) für bis zu 50 MA ist € 3.990 (netto). Staf­fel­preis: € 4.990 (netto) für bis zu 100 MA, € 5.990 (netto) für bis zu 250 MA. Jeweils inkl. ITQ-Basis­prü­fung, Active Direc­tory-Schwach­stel­len­ana­lyse und Vuln­ara­bi­lity Check füs bis zu 50 IP-Adressen. Scan jeder weiteren IP-Adresse: € 3,00 (netto). Die Umset­zung empfoh­lener Maßnahmen ist nicht Bestand­teil dieses Ange­bots. Effek­tive Projekt­lauf­zeit in Abhän­gig­keit von indi­vi­du­ellen Gege­gen­heiten und Abspra­chen ab ca. 4 Arbeitswochen. 

inte­grate-it: enga­gierter Partner für KMU und NGO in der Hauptstadtregion.

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit
aktiven tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild
liefern kann. 

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber
immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So
entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit aktiven
tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild liefern
kann.

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit
aktiven tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild
liefern kann. 

Wir haben bereits
vorge­stellt, wie mit einer ITQ-Basis­prü­fung die orga­ni­sa­to­ri­sche Ebene
geprüft wird oder wie mit Einzel­prü­fung wie der Active Direc­tory Analyse
ein zentrales Element der IT geprüft und gehärtet werden kann.

Aber
immer wieder wurde nach einer Basis­prü­fung der Wunsch an uns
heran­ge­tragen, ob wir nicht auch ergän­zend die Systeme selber prüfen
können. Auch um zu prüfen, ob die bishe­rigen Maßnahmen  gegriffen haben.
Oder eben auch, um einen voll­stän­digen Status-quo zu erhalten.

So
entstand unser Secu­rity Check-up, der die ITQ-Basis­prü­fung mit aktiven
tech­ni­schen Analysen verbindet und so ein voll­stän­diges Bild liefern
kann.

Mitein­ander mehr errei­chen: als mittel­stän­di­sches System­haus betreut inte­grate-it über­wie­gend mittel­stän­di­sche Kunden im Groß­raum Berlin. Mit mehr als 20 Jahren Erfah­rung sind wir ein starker Partner für Unter­nehmen auf Wachs­tums­kurs, bei der tech­ni­schen Neuaus­rich­tung allge­mein und speziell im Sektor NGO. Wir stehen für werte­ori­en­tertes Manage­ment und nach­hal­tige Gestal­tung unserer Arbeitswelt.
zu unserem Leitbild
logo-agdh

„Wir mögen bei inte­grate-it beson­ders, dass man dort immer nach der noch nach­hal­ti­geren Lösung sucht. Unsere Inter­essen treffen sich da sehr gut.”

„Sehr gute aktive Beglei­tung und Bera­tung, die auch Menschen verstehen, die nicht viel mit Technik zu tun haben. Wir sind mit der Dienst­leis­tung von inte­grate-it rundum zufrieden.“

„Wir fühlen uns immer gut betreut und schätzen die freund­liche und proak­tive Art der Mitar­bei­tenden – bei inte­grate-it denkt man voraus­schauend und arbeitet transparent.“

Masha Wagner
Mana­gerin Digi­ta­li­sie­rung und Prozesse

© Marc Beckmann

Inga Gehrke
Office Manage­ment & Administration

Melanie Meyhak
Leitung Finanzen, Verwal­tung und Personal