Windows 10: Argumente gegen ein frühzeitiges Upgrade im Unternehmen

Microsoft bietet Windows 7- und Windows 8.x-Nutzern ein kostenloses Update auf Windows 10 an, insofern sie eine gültige Lizenz besitzen. Auf vielen Rechnern wurden bereits die Benachrichtigungen eingeblendet, dass Windows 10 für seitdem 29. Juli 2015 verfügbar ist. Aber lohnt sich ein rascher Umstieg auf das neue Windows auch für Unternehmen?

Kosten kein Argument für ein Upgrade

Im Gegensatz zu vielen Gerüchten wird auch ein späterer Umstieg, ja selbst nach Ablauf der Jahresfrist kostenlos bleiben, so dass aus finanzieller Sicht keine Eile notwendig ist. Durch einen späteren Umstieg fallen nach derzeitigen Informationen keine weiteren Kosten an.

Updates abwarten

Gegen einen frühzeitigen Umstieg spricht, dass bei jeder bisherigen Windows-Version einige Patches und Updates ausgeliefert wurden, bevor ein stabiles Windows vorlag. Wir von integrate-it empfehlen Ruhe zu bewahren und erst einmal auf die Reaktionen des Marktes und weitere Updates abzuwarten. Wenn Sie jetzt den Umstieg von Windows 7 auf Windows 8.x. planen, sollten Sie lieber noch etwas warten und direkt zum neuen Windows 10 wechseln.

Userexperience & Schulungen

In Windows 10 wurden viele Erfahrungen und Verbesserungen, die durch Kritik der Nutzer an der Oberfläche von Windows 8 geäußert hatten, umgesetzt, so dass auch ein Umstieg für Windows 7 Nutzer leichter fallen sollte als beim Release von Windows 8. Doch auch Windows 10 erfordert von Anwendern eine Einarbeitungszeit und kann Schulungsaufwende im Unternehmen erfordern.

Wenig Features für Unternehmen

Neben der überarbeiteten Oberfläche für den Nutzer preist Microsoft die leichtere Administrierbarkeit von Windows und die höhere Sicherheit an. Windows 10 soll auf allen PCs gleich gut laufen, ja sogar auf mobilen Endgeräten bis runter zum Smartphone. Bei der Anbindung externer Nutzer hat sich einiges getan: Microsoft hat neue Tools integriert, die die Anbindung externer Rechner per VPN oder DirectAccess vereinfachen soll.

Wie kann Sie integrate-it beim Umstieg auf Windows 10 unterstützen?

Mit unserer Unterstützung kann der Umstieg reibungslos erfolgen: Wir prüfen zunächst gemeinsam mit Ihnen, ob der Umstieg überhaupt sinnvoll ist und erstellen Pro/Contra-Argumente. Daraufhin können wir ihre bestehenden Anwendungen auf Kompatibilität untersuchen und auch Individualsoftware mit der Citrix App DNA untersuchen.

Dann untersuchen wir Lizenzportfolio und prüfen, welche Installationen kostenfrei das Upgrade erhalten können, ob zu viele Lizenzen vorliegen oder Lizenzen nachgeordert werden müssen. Zuletzt wird die Hardware betrachtet, denn gerade ältere Hardware wird eventuell nicht mit neuen Treibern durch die Hersteller unterstützt, so dass z.B. Arbeitsplätze, die an Schneideplotter, Druckmaschinen aber auch medizinische Geräte oder Fräsmaschine von einem Update des Betriebssystems ausgeschlossen werden sollten.